Finanzbericht 2017-2020

Unter dem Strich haben wir einen Überschuss von 10 T€. Unsere Verwaltungskosten liegen mit 8 T€ auf dem Niveau der Vorjahre. Wegen Corona konnten fast alle Projekte nur reduziert durchgeführt werden. Das hat die Kosten mit 31 T€ gegenüber dem Mittel der Vorjahre halbiert. An Spenden haben wir 47 T€ erhalten, was in etwa dem Durchschnitt der vergangenen Jahre entspricht. Die Kapitalerträge dümpeln weiter bei gut 4 T€. Im Jahr 2020 wäre der Bürger-Brunch als große Veranstaltung an der Reihe gewesen. Wir haben auch schon Tische verkauft. Die anfallenden Kosten konnten aber nicht kompensiert werden. So bleibt im Sonstigen Geschäftsbetrieb ein kleiner Verlust von 2 T€. Der Bürger-Basar, den wir für das Frühjahr 2022 planen, wird sich wieder als wichtigste Refinanzierungsquelle erweisen.

© Grafiken R. Fiedler 2021