Glück & Lebkuchen

Durch die Ausweitung des Weihnachtsmarktes sollte unser schöner Standort direkt an der Tanne vor der Touristinfo weggefallen. Somit hatten wir auch keine Möglichkeit unsere Ursprungsaktion “Licht&Lebkuchen” in diesem Jahr durchzuführen. Wir sind aber trotzdem da gewesen und sollten einen neuen Standort in der Zöllnerstraße, direkt vor H&M bekommen. Durch den beherzten Einsatz unserer Aufbaumann- bzw. frauschaft haben wir uns am ersten Samstag vor dem 1. Advent den alten Platz an der Touristinfo erkämpft. Aber auch das hat nichts genützt, es gab Stress und wir sind nochmals versetzt worden. Am 6. + 8. Dez. standen wir in der Poststraße direkt vor Juwelier Rahls. Aber siehe da, es geschehen doch noch Wunder, ab Mittwoch, 12. Dez. haben wir unseren alten Platz an der Tanne wieder bekommen. Geht doch! Wir haben Sie weiterhin um den besagten einen Euro gebeten. Dieses Mal konnten  Sie allerdings keine Lichttaste betätigen, sondern mussten versuchen am Glücksrad das Lebkuchensymbol zu treffen. Dann nämlich gab es wieder den von den Lobetal Allertalwerkstätten handgemachten leckeren Lebkuchen oder bei dem Kaffeetassensymbol gab es  einen Gutschein von Café Müller für eine Tasse Kaffee und ein Stück Stollen.Wir waren, wie in jedem Jahr, an den Markttagen ab 10 Uhr an unserem Stand.
An dieser Stelle danken wir allen Spendern, die trotz der “Konkurrenzveranstaltung” der CZ, noch den einen oder anderen Euro für die Bürgerstiftung locker gemacht haben. Ein Dank geht auch an die  Standbesetzungen, die trotz Dauerregen die Stellung gehalten haben.

Rolf Fiedler

Zurück