Musik in die Grundschulen

Nach Einführung der offenen Ganztagsgrundschule hat die Bürgerstiftung Anfang 2009 das Projekt „Musik in die Grundschulen“ ins Leben gerufen. Seitdem finanziert sie an z. Zt. 20 Schulen in der Stadt Celle und in den Gemeinden Eschede und Nienhagen wöchentlich eine Musikstunde am Nachmittag. In die Förderung einbezogen sind mit großem Erfolg die Sprachheilschule, an der die Musik eine wichtige therapeutische Funktion hat, die Sprachintegrationsklasse der Hehlentorschule, in der bei 20 Schülern aus 9 Nationen die Musik eine gemeinsame Verständigungsmöglichkeit darstellt, und die Montessori-Schule. 
Es wird gemeinsam gesungen und getrommelt, die Kinder probieren verschiedene Instrumente aus und es werden kleine Aufführungen erarbeitet. Der Unterricht wird an den Schulen sehr geschätzt. Der Unterricht wird von erfahrenen Musikpädagogen der Kreismusikschule und der Musikschule des Christlichen Jugenddorfwerkes sowie von zwei privaten Musiklehrerinnen durchgeführt. In den fünf Jahren haben etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler an rund 3.500 Unterrichtsstunden teilgenommen. Die Kosten für die Bürgerstiftung belaufen sich auf knapp 25.000 Euro pro Jahr und stellen einen ganz erheblichen Kraftakt für die Bürgerstiftung dar.

Jede Spende, ob groß oder klein, ist daher willkommen und wird in voller Höhe für den Musikunterricht eingesetzt.