Berichte

4. Bürger-Basar 2015

Die alte Kraftwerkshalle  bot ein überwältigendes Bild: Aufgebaut und aufgestellt war eine fast unübersehbare Fülle von Gegegenständen: Bilder, Porzellan und Gläser, Kleinmöbel, Lampen und Küchengeräte, Tischwäsche, Schmuck und Nippes, Musikinstrumente und Uhren bis zu Weihnachtsdekorationen.  Da die Halle nicht alles fasste, wurden Kinderspiele, Koffer und Taschen, Sportgeräte und Keramik in Zelten im Aussenbereich angeboten. Ferner gab es einen Würstchenstand, einen Getränkestand und ein üppiges Kuchenbuffet, an dem am Samstag die Damen des Innerwheelclubs Celle selbst gebackenen Kuchen und Kaffee anboten.

Deutsch-Lehrbücher gespendet

Die ersten 150 Bücher konnten nun an die Freiwilligen übergeben werden, die in den Notunterkünften Scheuen und Wietzenbruch in dieser Woche mit dem Deutschunterricht begonnen haben. Finanziert wurde das Lehrmaterial von der Bürgerstiftung Celle, organisiert hat die Lieferung die Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann. „Bei meinen Besuchen in Scheuen haben wir uns darüber unterhalten, dass es wichtig ist, schon die erste Zeit in Deutschland für den Beginn des Spracherwerbs zu nutzen.“ erklärt Lühmann.

Kultur im Duo

Mit Beginn der neuen Theatersaison 2015/16 gibt es auf Initiative der Bürgerstiftung Celle und des Senioren-und Pflegestützpunktes Celle ein neues Projekt: „Kultur im Duo“. Es richtet sich an Menschen, die wohl gern am kulturellen Leben teilnehmen möchten, sich aber scheuen am Abend in der dunklen Jahreszeit und vor allem allein ins Theater zu gehen.

3.600 Euro für Deutschunterricht

Die Bürgerstiftung Celle sichert mit einer Spende von 3.600 Euro, dass die VHS Celle ihren erfolgreichen Deutschunterricht für Flüchtlinge aus nicht EU-Ländern bis zur Bewilligung der staatlichen Zuschüsse fortführen kann. Mit dem Beitrag kann der aktuelle Unterricht für 22 Flüchtlinge  2,5 Stunden viermal in der Woche fortgeführt werden.

Seiten